Homepage
Aufnahme-Philosophie
Label-Philosophie
Neuerscheinungen
Genuin News
Links
Team
Kontakt
Neuerscheinungen
Genuin Editionen
Genuin CD-Katalog
Genuin CD-Suche
     
GEN 21741
EAN: 4260036257410
7.5.2021
18.90 €

Sofia Gubaidulina (* 1931)  
Brief an die Dichterin Rimma Dalos for Soprano and Violoncello (1985)
01
02
Elena Firsova (* 1950)  
"Sorrows" (Tristia II) for Soprano and Violoncello, Op. 145 (2013)
Elena Firsova  
"Starry flute" – Monolog für Flöte solo, Op. 56 (1992)
Elena Firsova  
"Towards the starlight" for Soprano and String Quartet, Op. 173 (2017) World Premiere
I hate the starlight’s
How slow the horses go
To read only children's books
Elena Firsova  
"For Slava" for Double Bass, Op. 120a (2007/2018)
Edison Denisov (1929–1996)  
"At the turning point" for Soprano and Piano (1979)
Night
The Name of God
Winter Journey
Silence (Silentium)
Valentin Silvestrov (* 1937)  
"Bessonnitsa. Homer" for Soprano and Piano
Elena Firsova  
"On the Path to Winter" for Piano solo, Op. 180 (2019)
Elena Firsova  
"From the Voronezh Notebooks" for Soprano & String Quartet on Poems by O. Mandelstam, Op. 121 (2009)
Prelude
Greens
A Cat
The Sky
Into the Sky
Madness
   

Bessonnitsa | Insomnia — A Mandelstam Album


Kammermusik von Elena Firsova, Sofia Gubaidulina, Edison Denisov und Valentin Silvestrov


Auf Lager, Versand in 1-2 Tagen.


Wir berechnen keine Versandkosten!

Bitte lesen Sie unsere AGB, Datenschutzerklärung und Widerrufsbelehrung.







In exotische Klangwelten entführen uns die Musiker:innen um die Sopranistin Maacha Deubner auf ihrer neuen GENUIN-CD, die ausschließlich Weltersteinspielungen enthält. Es handelt sich dabei um Werke der russischen Komponistin Elena Firsova und befreundeter Komponist:innen, im Dialog mit dem Oeuvre des Dichters Ossip Mandelstam. Neben Firsovas Werken machen wir Bekanntschaft mit Musik von Sofia Gubaidulina, Edison Denisov und Valentin Silvestrov. Maacha Deubner und ihre Mitstreiter:innen vom KAPmodern-Ensemble der Kammerakademie Potsdam widmen sich der ausnahmslos hochexpressiven Musik auf höchstem Niveau und mit großem Ernst.



Frankfurter Allgemeine Zeitung
"Dann hebt Maacha Deubner an zu singen und schenkt der Musik mit dem Mondlichtsilberglanz ihres Timbres alle Schönheit der menschlichen Stimme", Jan Brachmann, FAZ vom 10. Januar 2022

Neue Zeitschrift für Musik
"Als Dokument der poststalinistischen Mandelstam-Rezeption im russischen Sprachraum, seines Nachlebens im Schaffen slawischer Tonschöpfer sind die Ersteinspielungen dieser CD-Edition einzigartig", Lutz Lesle, Neue Zeitschrift für Musik 4-2021

das Orchester
"Die Musik ist von Solisten – überragend gut der Gesang – und dem KAPmodern-Ensemble spannungsreich konzentriert in Klang und Pausen und in der Dynamik auf feinste Nuancen ausgerichtet"
das Orchester 12/2021

rbb Kultur
"Bessonnitsa" vorgestellt in der Sendung
Neue Musik aktuell, 20. September 2021

Deutschlandfunk Kultur
"Die Sopranistin Maacha Deubner und das KAPmodern-Ensemble hinterlassen mit diesem Album einen bleibenden Eindruck. (...) Unbedingt hörenswert!" Elisabeth Hahn in der Sendung Das muss man gehört haben ... oder auch nicht: Neue Klassikalben, 9. Juni 2021

neue musikzeitung
"Eine gut konzipierte CD mit ausgezeichneten Musikern und eine gelungene Würdigung der Komponistin Elena Firsova", Adelheid Krause-Pichler, nmz 06/2021

Sikorski Magazin
"In der Gegenüberstellung erschließt sich ein großer Reichtum musikalischer Mandelstam-Adaptionen" Sikorski Magazin Juni 2021

Deutschlandfunk Kultur
"Bessonnitsa" vorgestellt in der Sendung
Tonart, 31. Mai 2021
sowie Tonart, 10. Mai 2021

WDR 3 Tonart
Maacha Deubner im Interview in der Sendung WDR 3 Tonart vom 20. Mai 2021