Homepage
Aufnahme-Philosophie
Label-Philosophie
Neuerscheinungen
Genuin News
Links
Team
Kontakt
Neuerscheinungen
Genuin Editionen
Genuin CD-Katalog
Genuin CD-Suche
     
GEN 21747
EAN: 4260036257472
5.3.2021
18.90 €

Lili Boulanger (1893–1918)  
D’un matin de Printemps for violin and piano (1918)
Ludwig van Beethoven (1770–1827)  
Violin Sonata No. 5 in F major, Op. 24 “Spring” (1800–1801)
Allegro
Adagio molto espressivo
Scherzo. Allegro molto
Rondo. Allegro ma non troppo
Malwina Sosnowski (*1985) and Benyamin Nuss (*1989)  
Intermezzo: Cadenza to Benyamin Nuss’ „Elegy for Fukushima“ (2020)
Benyamin Nuss (*1989)  
Elegy for Fukushima (2011)
Germaine Tailleferre (1892–1983)  
Sonata No. 1 (1921)
I. Modéré sans lenteur
II. Scherzo. Pas très vite et sans rigeur
III. Assez lent
IV. Final. Très vite
Masashi Hamauzu (*1971)  
Four pieces for violin and piano around Sakura (2019)
No. 1
No. 2
No. 3
No. 4
   

Sakura: Spring!


Werke von Beethoven, Boulanger, Hamauzu, Nuss und Tailleferre


Auf Lager, Versand in 1-2 Tagen.


Wir berechnen keine Versandkosten!

Bitte lesen Sie unsere AGB, Datenschutzerklärung und Widerrufsbelehrung.







Sakura, die Kirschblüte, steht in Japan für Schönheit, Aufbruch und Vergänglichkeit. Die neue GENUIN-CD der international erfolgreichen Musiker Malwina Sosnowski (Violine) und Benyamin Nuss (Klavier) spiegelt den japanischen und europäischen Frühling in der Musik wider. Elan und Frische vereinen sich auf der Einspielung mit den vielfältigen Nuancen der ausgewählten Musik. Beethovens Frühlingssonate und selten gehörtes Repertoire der Komponistinnen Germaine Tailleferre und Lili Boulanger stehen im Kontrast zur Weltersteinspielung von Masashi Hamauzu und dem Herzstück der Aufnahme, der „Elegie für Fukushima“ von Benyamin Nuss, die an die japanische Nuklearkatastrophe aus dem Jahr 2011 erinnert.



Pizzicato
"Die Geigerin Malwina Sosnowski und der Pianist und Komponist Benyamin Nuss bilden ein vertraut aufspielendes Duo, das schon aufgrund seiner eigenen jugendlichen Spontaneität diese aufkeimende Lebenssituation im Jahreslauf glaubwürdig vermitteln kann. Mit makelloser Technik sowie mit Elan und Frische lassen sie die vielfältigen Nuancen der Musik sprießen und erblühen."
Lesen Sie hier die gesamte Rezension von Uwe Krusch!