Homepage
Aufnahme-Philosophie
Label-Philosophie
Neuerscheinungen
Genuin News
Links
Team
Kontakt
Neuerscheinungen
Genuin Editionen
Genuin CD-Katalog
Genuin CD-Suche
     
GEN 21730
EAN: 4260036257304
5.2.2021
18.90 €

Anatoly Konstantinovich Lyadov (1855–1914)  
Barcarolle in F-sharp major, Op. 44 (1898)
Anatoly Konstantinovich Lyadov  
Bagatelle in D-fl at major, Op. 30 (1889)
Anatoly Konstantinovich Lyadov  
Two Pieces for Piano, Op. 9 (1884)
No. 1 Valse in B minor
No. 2 Mazurka in A-flat major
Anatoly Konstantinovich Lyadov  
Three Pieces for Piano, Op. 57 (1900–1905)
No. 1 Prélude in D-flat major
No. 2 Valse in E-flat major
No. 3 Mazurka in F minor
Anatoly Konstantinovich Lyadov  
Prélude in F minor, Op. 33 No. 1 (Thème russe) (1889)
Anatoly Konstantinovich Lyadov  
Prélude in B minor, Op. 11 No. 1 (1886)
Anatoly Konstantinovich Lyadov  
Prélude in D-flat major, Op. 10 No. 1 (1885)
Anatoly Konstantinovich Lyadov  
Prélude in B-flat minor, Op. 31 No. 2 (1893)
Anatoly Konstantinovich Lyadov  
Prélude in G minor, Op. 46 No. 2 (1899)
Anatoly Konstantinovich Lyadov  
Prélude in D minor, Op. 40 No. 3 (1897)
Anatoly Konstantinovich Lyadov  
Etude in A-flat major, Op. 5 (1881)
Anton Stepanovich Arensky (1861–1906)  
from 24 Morceaux caractéristiques, Op. 36 (1894)
No. 3 Nocturne in D-flat major
No. 4 Petite ballade in C-sharp minor
No. 16 Elégie in G minor
No. 19 Rêverie de printemps in A major
Anton Stepanovich Arensky  
Six Pieces, Op. 53 (1901)
No. 1 Prélude in E minor
No. 2 Scherzo in E major
No. 3 Elégie in G minor
No. 4 Mazurka G major
No. 5 Romance in F major
No. 6 Etude in F major
   

Miniatures Russes


Raritäten für Klavier von Anatoli Ljadow und Anton Arenski


Auf Lager, Versand in 1-2 Tagen.


Wir berechnen keine Versandkosten!

Bitte lesen Sie unsere AGB, Datenschutzerklärung und Widerrufsbelehrung.







Auf eine Reise durch die Höhen und Tiefen der russischen Seele führt uns die Pianistin Swetlana Meermann-Muret in ihrer neuen GENUIN-CD. Die Preisträgerin internationaler Wettbewerbe widmet sich Edelsteinen der Literatur, selten aufgenommenen Miniaturen von Anatoli Ljadow und Anton Arenski. Vor allem Ljadovs Préludes sind mehr als nur Vorläufer der bekannten Werke von
Rachmaninoff und Skriabin! Swetlana Meermann-Muret, Pianistin mit russischen Wurzeln, widmet sich diesen Kostbarkeiten mit Detailgenauigkeit und warmem Klang. Berührende Zeugnisse einer versunkenen Kultur!




Music Web International
"I have to say that this recital is a delight from the first note. All of these pieces are played with style and elegance, a real sense of melody and a versatile and responsive technique. The music is show in its best light and Swetlana Meermann-Muret is easily the match of Marco Rapetti who recorded the complete Lyadov piano music on 5 discs from Brilliant Classics (94155 Review) and the sound is better. If you are not after the complete piano works and want the attractive Arensky to boot this is a well constructed, representative and lovingly played collection. Rezension von Rob Challinor auf der Website von MusicWeb international.

BBC Music Magazine
"Near-contemporaries Arensky and Lyadov were both influenced by Chopin, as this wonderful recital proves. I could listen all day to Meermann-Muret’s phrasing and singing melodic line." Rezension vom April 2021

Piano News
"Meermann-Muret spielt einfühlsam und gibt den Zuhörern eine Stunde angenehmer Klaviermusik."
Rezension von Carsten Dürer vom Mai 2021

MDR Kultur
CD der Woche vom 03.05.2021

Fono Forum
"Eine pianistisch, musikalisch und aufnahmetechnisch erfreulich makellos gelungene Produktion."
Rezension von Ingo Harden vom Mai 2021

Klassik.com
"Ferner fällt vor allem ihr meist sehr sanfter und weicher Ton auf, der oft mit Zurückhaltung im Forte einhergeht. (...) In diesem Programm trifft sie damit (...) ins Schwarze."
Die gesamte Rezension von Jan Kampmeier finden Sie hier.

SWR2
Der Musikkritiker Jan Brachmann stellt die neue CD der Pianistin vor: russische Miniaturen, die sie "zu einem Geschmeide arrangiert hat, das es zu bestaunen gilt". Die gesamte Sendung "Neue Klassik-CDs vorgestellt von Jan Brachmann" vom 12. März 2021 können Sie hier hören.

Staccatofy
"Meermann-Muret’s Miniatures Russes is a collection of profound and refined interpretations of deeply moving music performed with excellence and careful attention to detail."
Die gesamte Rezension von Adorjan Horvát finden Sie hier.