Homepage
Aufnahme-Philosophie
Label-Philosophie
Neuerscheinungen
Genuin News
Links
Team
Kontakt
Neuerscheinungen
Genuin Editionen
Genuin CD-Katalog
Genuin CD-Suche
GEN 21731 8.1.2021
Edition: Artist Consort
18.90 €

Elliott Carter (1908– 2012)  
Eight etudes and a fantasy for woodwind quartet (1950)
Maestoso
Quietly
Adagio possibile
Vivace
Andante
Allegretto leggero
Intensely
Presto
Fantasy (tempo giusto)
Elliott Carter  
«La Musique» (Baudelaire), for solo voice (2007)
Elliott Carter  
String Trio (2011)
Elliott Carter  
Poems of Louis Zukofsky for clarinet and soprano (2008)
1. Tall and Singularly Dark
2. Alba (1952)
3. Finally a Valentine
4. O Sleep
5. The Rains
6. Rune
7. Strange
8. Daisy
9. You Who Were Made for This Music
Elliott Carter  
Retracing II for french horn (2009)
Elliott Carter  
Nine by five for woodwind quintet (2009)
Elliott Carter  
Sonatina for oboe and harpsichord, 1st movement (1947) World Premiere Recording
   

La Musique


Werke von Elliott Carter (1908–2012)


Auf Lager, Versand am 4. Januar


Versand nur innerhalb der EU, UK, Schweiz, Norwegen
Wir berechnen keine Versandkosten!

Bitte lesen Sie unsere AGB, Datenschutzerklärung und Widerrufsbelehrung.







Über Elliott Carter wird gern gesagt, er sei unter den amerikanischen Komponisten der europäischste. Ohne Zweifel gehört der gebürtige New Yorker zu den interessantesten Persönlichkeiten der Neuen-Musik-Szene in den USA. Sein breit gefächertes kompositorisches Werk ist sehr komplex und gefüllt mit philosophisch-poetischen Anspielungen. Das Spektrum reicht von Orchester- und Kammermusik, Soloinstrumental- und Vokalstücken bis hin zu seiner ersten Oper, die er erst im Alter von 90 Jahren verfasste. Er schrieb seine Kompositionen aus dem Kopf auf, benutzte keine Instrumente, viele seiner Werke hörte er erst zur Uraufführung. Anlässlich seines 100. Geburtstags wurde die Sonatine für Oboe und Cembalo von Heinz Holliger und Peter Salomon uraufgeführt und nun erstmals bei GENUIN auf Tonträger eingespielt. Die Schweizer Formation Swiss Chamber Soloists ehrt mit dieser Einspielung das reiche Oeuvre Elliot Carters – eine Musik voller Eleganz und Durchsichtigkeit.