Homepage
Aufnahme-Philosophie
Label-Philosophie
Neuerscheinungen
Genuin News
Links
Team
Kontakt
Neuerscheinungen
Genuin Editionen
Genuin CD-Katalog
Genuin CD-Suche
GEN 20704 2.10.2020
18.90 €

Johannes Brahms (1833–1897)  
String Quartet No. 1 in C minor, Op. 51 No. 1
Allegro
Romanze. Poco Adagio
Allegretto molto moderato e comodo
Allegro
Johannes Brahms (1833–1897)  
Clarinet Quintet in B minor, Op. 115
Allegro
Adagio
Andantino – Presto non assai, ma con sentiment
Con moto
   

Johannes Brahms


Streichquartett c-Moll, op. 51,1, Klarinettenquintett h-Moll, op. 115


Auf Lager, Versand am 4. Januar


Versand nur innerhalb der EU, UK, Schweiz, Norwegen
Wir berechnen keine Versandkosten!

Bitte lesen Sie unsere AGB, Datenschutzerklärung und Widerrufsbelehrung.




Das Aris Quartett, eines der meistprämierten Kammermusik-Ensembles der letzten Jahre, hat Johannes Brahms auf das Programm seiner dritten GENUIN-CD gesetzt, nach zwei CDs mit Schubert, Schostakowitsch und Beethoven. Es handelt sich um zwei Schlüsselwerke der Kammermusikliteratur des 19. Jahrhunderts: Das Streichquartett c-Moll, aus der ersten Zeit der Reife, ist geprägt von der Verarbeitung persönlicher Verluste und Zeichen der Überwältigung großer Zweifel. Das Klarinettenquintett ist eines der letzten Werke von Brahms. Ein Abgesang auf das eigene Schaffen, vielleicht sogar auf die Romantik überhaupt. Betörend schönes Spiel eines großen Ensembles!



Fono Forum
"Das Aris Quartett verdichtet den Notentext zu einer Erzählung mit lebendigen Charakteren. (...) Der Klarinettist Thorsten Johanns und das Aris Quartett atmen die Spontanität der Musik mit flexiblen, flüssigen Tempi."
Rezension von Marcus Stäbler

Deutschlandfunk
"Die Interpretationspalette reicht vom traumzarten Zittern bis zu trotzigem Zorn – und ist dabei so überraschend wie präzise. Das Aris Quartett präsentiert sich auf seiner neuen CD mit Werken von Johannes Brahms erneut als eines der vielversprechendsten Quartette der Gegenwart."
CD-Tipp in der Sendung Musik-Panorama vom 01.01.2021.

Pizzicato
"Wieder gelingt dem Aris Quartett eine wunderbar durchleuchtete Sicht auf die Werke. Abermals finden sie eine eigene Lesart, die mit nicht übertriebenen Tempi der Musik die Chance gibt, trotz der sowohl musikalischen anfordernden Textur als auch technischen schwierigen Ausgestaltung weder die Musiker noch die Zuhörer zu überfordern. Vielmehr entfalten sie die Kompositionen mit allen Eigenheiten und gestalten trotzdem die Strukturen überzeugend im Zusammenhang." Die gesamte Rezension von Uwe Krusch finden Sie hier.

Kultura Extra
"Mit seiner neuen CD gelingt es dem Aris Quartett, dass seine Hörer sich nicht nur am hochvorzüglich manifestierten Ensembleklang erfreuen, sondern auch zu einer näheren Beschäftigung mit Brahms animiert werden." Rezension von Andre Sokolowski. Hier zum Nachlesen.

WDR 3 Tonart
"Eine starke Aufnahme! Der Klarinettist Thorsten Johanns und das Aris Quartett mischen den Bläser- und Streicherklang homogen."
CD-Tipp von Marcus Stäbler. Hier zum Nachhören