Homepage
Aufnahme-Philosophie
Label-Philosophie
Neuerscheinungen
Genuin News
Links
Team
Kontakt
Neuerscheinungen
Genuin Editionen
Genuin CD-Katalog
Genuin CD-Suche
GEN 20694 3.4.2020
18.90 €

Camille Saint-Saëns (1835–1921)  
from Carnival of the Animals (1886)
Aquarium
Hans Werner Henze (1926–2012)  
Carillon, Récitatif, Masque (1974)
Carillon
Récitatif
Masque
Boris Mikheev (*1937)  
from Seven Character Pieces (1978)
Song
Improvisation
Dancing
Alberto Ginastera (1916–1983)  
Danzas argentinas, Op. 2 (1937)
Danza del viejo boyero
Danza de la moza donosa
Danza del gaucho matrero
Claude Debussy (1862–1918)  
Danse sacrée (1905)
Claude Debussy (1862–1918)  
Danse profane (1905)
Joaquín Rodrigo (1901–1999)  
Un tiempo fue Itálica famosa (1981)
Alberto Iglesias (*1955)  
Hable con ella (2002 or before)
Maurice Ravel (1875–1937)  
from the Suite Ma mére l`oye (1908)
Laideronnette, impératrice des pagodes
Walter Fähndrich  
Ambarabà (1994)
   

Ambarabà


Werke von Saint-Saëns, Henze, Mikheev, Ginastera, Debussy, Rodrigo, Iglesias, Ravel und Fähndrich


Versand am 3.4.2020.


Wir berechnen keine Versandkosten!
Bitte lesen Sie unsere AGB, Datenschutzerklärung und Widerrufsbelehrung.

Einundsechzig Saiten: Das ist das Trio sixty1strings, eine einzigartige Kombination! Die drei jungen Musikerinnen Ekaterina Solovey (Mandoline), Negin Habibi (Gitarre) und Konstanze Kuß (Harfe) durchmessen auf ihrer GENUIN-CD Ambarabà einen ganzen klanglichen Kosmos: von barocken Strukturen über Folkloristisches bis hin zu impressionistisch Sphärischem. Auf dem Programm stehen das einzige Original-Werk für die Besetzung von Hans-Werner Henze und Transkriptionen von Debussy bis Ginastera, von Rodrigo bis Micheev. Die Werke erhalten jedoch dabei keine neuen Kleider, sondern lassen ihr OriginalGewand neu und besonders leuchten. So huldigt das Album der Schönheit der drei Instrumente, die wir auf aufregend klangsinnliche Art neu entdecken.

Radio Klassik / Stephansdom
"Einundsechzig Saiten, das ergibt die Kombination von Mandoline, Gitarre und Harfe. Auf diesen lässt sich mehr oder weniger alles spielen."
CD des Tages auf Radio Klassik / Stephansdom am 27. März 2020