Homepage
Aufnahme-Philosophie
Label-Philosophie
Neuerscheinungen
Genuin News
Links
Team
Kontakt
Neuerscheinungen
Genuin Editionen
Genuin CD-Katalog
Genuin CD-Suche
GEN 20682 6.3.2020
18.90 €

Johann Sebastian Bach (1685–1750)  
Italian Concerto in F major, BWV 971 (from Clavierübung II, 1735)
I [no movement title]
II Andante
III Presto
Johann Sebastian Bach  
Partita No. 1 in B-flat major, BWV 825 (from Clavierübung I, 1726)
I Præludium
II Allemande
III Corrente
IV Sarabande
V Menuet I–Menuet II
VI Gigue
Johann Sebastian Bach  
Partita No. 5 in G major, BWV 829 (from Clavierübung I, 1730)
I Præambulum
II Allemande
III Corrente
IV Sarabande
V Tempo di Minuetta
VI Passepied
VII Gigue
Johann Sebastian Bach  
Chromatic Fantasia and Fugue in D minor, BWV 903 (c. 1717–1723)
I Fantasia
II Fuga
   

Johann Sebastian Bach


Italienisches Konzert in F-Dur · Partita Nr. 1 in B-Dur · Partita Nr. 5 in G-Dur · Chromatische Fantasie und Fuge in d-Moll


Auf Lager, Versand am 8. Januar


Wir berechnen keine Versandkosten!
Bitte lesen Sie unsere AGB, Datenschutzerklärung und Widerrufsbelehrung.




Es ist eine universale Musik, die sich ganz in den Dienst einer höheren Macht stellt: Bachs Musik ist Gottesdienst. Mit dieser Grundhaltung widmet sich Konstanze Eickhorst auf ihrer neuen GENUIN-Einspielung einer handerlesenen Auswahl von Bachs Klavierwerken. Sie zeigt ein breites Spektrum der Bachschen Musik vom positiven, kraftvollen F-Dur des Italienischen Konzerts über zwei Partiten – die zierliche in B-Dur und die verspielte und doch am Ende auftrumpfende in G-Dur – zum d-Moll der Chromatischen Fantasie und Fuge. Mit Bach begann auch Konstanze Eickhorsts Karriere: Sie wurde Preisträgerin beim Internationalen Bach-Wettbewerb Toronto. Heute kommt sie als Professorin an der Musikhochschule in Lübeck und als Jurorin internationaler Wettbewerbe immer wieder mit Bachs Musik in Berührung, die voller Lebenslust und Lebensfreude, aber auch voller Leid und Trauer, jedoch immer gepaart mit Trost und Hoffnung ist.

Classical Music Sentinel
"Everything is marked by highly clear and yet pliable articulation which breathes life into the music. A rejuvenating outlook on Bach's music and a pleasure to hear."
Besprechung im Classical Music Sentinel von Jean-Yves Duperron, März 2020