Homepage
Aufnahme-Philosophie
Label-Philosophie
Neuerscheinungen
Genuin News
Links
Team
Kontakt
Label-Philosophie
Weltweite Vertriebe
Genuin-Künstler

Gewandhaus Brass Quintett

Dass ein Ensemble den Zusatz „Gewandhaus“ im Namen trägt, kommt einem Ritterschlag gleich. Seit 2008 gehört das Gewandhaus Brass Quintett zu den vier Kammermusikensembles, die den Namen des weltberühmten Orchesters tragen dürfen und sich somit in eine Linie mit der Jahrhunderte langen Musiktradition stellen. Der Titel darf nur vom Gewandhauskapellmeister verliehen werden und steht für höchste musikalische Qualität.

Für die vielfach ausgezeichneten Blechbläser aus den Reihen des Gewandhausorchesters, die allesamt auch solistisch tätig sind, bedeutet der Name Verpflichtung und Ansporn zugleich. So gastieren die fünf Musiker nicht nur erfolgreich mit dem Kanon bestehender Werke, sondern arbeiten intensiv mit zeitgenössischen Komponisten an der Erweiterung des Repertoires für diese Besetzung. Allein in den Jahren 2018 und 2019 hat das Quintett fünf Werke in Auftrag gegeben und auf CD eingespielt.

Außergewöhnliche Technik und Virtuosität, gepaart mit musikalischer Leidenschaft und dem einzigartigen „Gewandhaus-Sound“ machen das Quintett unverwechselbar. Ob mit dem brillanten Strahlen barocker Werke oder der schillernden Klangfarbenpracht der Romantik, ob jazziger Groove oder Soundtrack-Pathos – facettenreich und stilsicher begeistern die fünf Blechbläser mit unerhörten Effekten, die die Zuhörer mit geradezu sinfonischen Dimensionen überraschen.

Musikerbiographien
Lukas Beno – Trompete
ist Solotrompeter des Gewandhausorchesters sowie Mitglied des Bayreuther Festspielorchesters und des Australian World
Orchestra. Im Jahr 2005 gründete er zusammen mit Solobläsern des Gewandhausorchesters das Gewandhaus Brass Quintett, welches seitdem erfolgreich europaweit konzertiert. Als gern gesehener Gast an der Solotrompete spielte er bei den Berliner Philharmonikern, dem NDR Sinfonieorchester Hamburg, der Sächsischen Staatskapelle Dresden sowie bei zahlreichen weiteren renommierten Orchestern.
Solistische Tätigkeiten führten den Trompeter unter anderem zu den Düsseldorfer Symphonikern, den Nürnberger Symphonikern, der Jenaer Philharmonie und zu angesehenen Kammerorchestern wie der Camerata Bern. Lukas Beno gibt regelmäßig Meisterkurse im In- und Ausland, darunter in Venezuela, den USA, Zypern, Brasilien, Taiwan, Australien, Singapur und China und erfüllte zudem einen langjährigen Lehrauftrag an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ Leipzig. Lukas Beno studierte bei Günther Beetz in Mannheim.

David Cribb – Tuba
wurde in Murgon / Australien geboren und wuchs in Queensland auf einer Rinderfarm auf. Er studierte bei Craig Cunningham und Steve Rossé. Er spielte regelmäßig beim Sydney Symphony und Melbourne Symphony Orchestra. In dieser Zeit entdeckte er seine Liebe zur Kammermusik, konzertierte vielfältig mit dem Ensemble Sydney Brass und gründete das Australian Brass Ensemble. 1998 kam David Cribb nach Deutschland um seine Studien bei David Glidden in Frankfurt am Main fortzusetzen. Von 2000 bis 2005 war David Cribb Solo-Tubist des Orchesters der Komischen Oper Berlin und stets bei allen Berliner Orchestern zu Gast.
Seit 2005 ist er in gleicher Position im Gewandhausorchester engagiert. Dort hatte er unter anderem die Gelegenheit als Solist das Tubakonzert von Ralf Vaughan Williams aufzuführen. David Cribb unterrichtet Tuba an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ Leipzig und gibt fortwährend international Meisterkurse.

Tobias Hasselt – Posaune
ist seit 1992 erster Soloposaunist des Gewandhausorchesters. Sein Studium schloss er in München mit Auszeichnung ab
und war danach Stipendiat der Karajan-Akademie. Der begeisterte Kammermusiker spielt in allen Blechbläserformationen des Gewandhausorchesters, im Ensemble Avantgarde, Sinfonietta Leipzig, Modern Bone Quartett und ist Mitglied im Salonorchester Cappuccino. Als Gast ist er regelmäßig bei den großen Konzert- und Opernhäusern in Deutschland tätig.

Jonathan Müller – Trompete
studierte an der Hochschule für Musik Karlsruhe bei Reinhold Friedrich. Er erhielt 2010 ein Stipendium des Deutschen
Musikwettbewerbs und wurde in die „Bundesauswahl Konzerte junger Künstler“ (BAKJK) aufgenommen. Seit 2011 ist Jonathan Müller Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes. Außerdem hilft er regelmäßig in Orchestern wie dem hr-Sinfonieorchester, der Badischen Staatskapelle oder dem Orquesta Nacional de España (Madrid) aus.
Seit 2013 ist Jonathan Müller Solotrompeter des Gewandhausorchesters. Jonathan Müller konzertiert als Solist mit Orchestern wie den Nürnberger Symphonikern, dem Münchner Kammerorchester und dem Stuttgarter Kammerorchester.

Jan Wessely – Horn
studierte in Leipzig und Köln und war Stipendiat der Karajan-Akademie. Zunächst als Solo-Hornist am Opernhaus Chemnitz
engagiert, ist er seit 2001 stellvertretender Solo-Hornist im Gewandhausorchester. Mit seinem 1996 gegründeten Orsolino Bläserquintett war er Preisträger des ARD-Musikwettbewerbs in München (1997, 2001) und des Deutschen Musikwettbewerbs in Bonn (2000). Als Dozent für Horn und Kammermusik gibt er regelmäßig Meisterkurse in Deutschland, Taiwan, England, Österreich und China und unterrichtet an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ Leipzig.



Ehemalige Ensemblemitglieder
Peter Wettemann – Trompete
geboren in Ravensburg, studierte von 1995 bis 2000 bei Bernhard Kratzer an der Hochschule des Saarlandes für Musik und Theater Saarbrücken. Er war Solo-Trompeter in mehreren Jugendorchestern, wie dem Landesjugendorchester Baden Württemberg, der Jungen Österreichischen Philharmonie und dem Jeunesses Musicales Weltorchester. In Saarbrücken absolvierte er ein Praktikum im Sinfonieorchester des Saarländischen Rundfunks, bevor er 1999 als Solo-Trompeter der Jenaer Philharmonie engagiert wurde. Seit 2001 ist Peter Wettemann stellvertretender Solo-Trompeter im Gewandhausorchester Leipzig. Neben seiner Tätigkeit als Orchestermusiker tritt er auch solistisch mit Trompete und Orgel und in verschiedenen Kammermusikensembles auf und erhielt mehrere Auszeichnungen und Preise.

Otmar Strobel – Posaune
wurde in Brigachtal im Schwarzwald geboren und absolvierte von 1985-1992 sein Studium bei Prof. Branimir Slokar in Trossingen. Seine kammermusikalischen Fähigkeiten stellte er bereits 1991-1992 im Slokar Posaunenquartett unter Beweis. 1987 wurde er als Solo-Posaunist des Philharmonischen Orchesters Dortmund verpflichtet, bevor er 1999 als Solo-Posaunist im Gewandhausorchester Leipzig engagiert wurde. Otmar Strobel ist Mitbegründer der German Philharmonic Big Band. Er unterrichtet seit 2004 die Orchester-Akademisten des Gewandhausorchesters im Fach Posaune und hat seit 2005 einen Lehrauftrag an der Hochschule für Musik in Weimar.

Foto: Konrad Stöhr

Die Künstler-Homepage: https://www.gewandhaus-brass.de/


Customised

Werke von Hutchinson, McKee, Ioannides, Schleiermacher und Milliner

Gewandhaus Brass Quintett

GEN 20693DetailsKatalog

Gewandhaus Brass Quintett presents...

Werke von Koetsier, Lutoslawski, Bach, Albinoni, Debussy, Ewald und Brahms

Gewandhaus Brass Quintett

GEN 89142DetailsKatalog