Homepage
Aufnahme-Philosophie
Label-Philosophie
Neuerscheinungen
Genuin News
Links
Team
Kontakt
Genuin News
Termine

Zwei GENUIN-CDs nominiert für den Preis der deutschen Schallplattenkritik


10.1.2018: Das neue Jahr beginnt für GENUIN mit zwei Nominierungen für einen renommierten Musikerpreis: Mit dem Preis der deutschen Schallplattenkritik werden jährlich die besten Neuveröffentlichungen von einer unabhängigen Journalisten-Jury ausgezeichnet. Von der Jury Konzerte nominiert wurde die neue CD von Schaghajegh Nosrati, auf der sie mit dem Deutschen Kammerorchester Berlin Johann Sebastian Bachs Klavierkonzerte BWV 1052-1054 einspielte. Die Jury Kammermusik schlug die Debüt-CD des Aris Quartetts mit Ludwig van Beethovens Streichquartetten 9 und 14 für den Preis vor.

Damit reiht sich die Jury in die herausragende Pressresonanz ein, die beide CDs erhielten. So schreibt Pizzicato zur neuen Aufnahme von Schaghajegh Nosrati: "In allen Punkten empfehlenswert!". Mehr Rezensionen über die CD "Johann Sebastian Bach" finden Sie hier.

Mit seiner neuen Einspielung "beweist das Aris-Quartett Weltklasse, vor allem in Sensibilität," schreibt der Literaturspiegel über die Debüt-CD des jungen Quartetts. Weitere Rezensionen zur CD "Ludwig van Beethoven" finden Sie hier.
 
Über den Preis der deutschen Schallplattenkritik
Der Preis der deutschen Schallplattenkritik e.V. ist ein unabhängiger Zusammenschluss von deutschsprachigen Kritikern. Der PdSK wird gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien sowie durch die Gesellschaft zur Verwertung von Leistungsschutzrechten GVL.

Die 158 Kritiker, organisiert in 32 Fachjurys, haben insgesamt 305 Neuerscheinungen aus dem letzten Quartal in die engere Auswahl für die erste Bestenliste des Jahres 2018 gewählt. Diese Auswahl („Longlist“) kann aber sofort im Pressebereich der Homepage als PDF heruntergeladen werden. Die Bestenliste 1/2018 wird am 15. Februar veröffentlicht werden.

Zur Homepage des Preises der deutschen Schallplattenkritik