Homepage
Aufnahme-Philosophie
Label-Philosophie
Neuerscheinungen
Genuin News
Links
Team
Kontakt
Neuerscheinungen
Genuin Editionen
Genuin CD-Katalog
Genuin CD-Suche
GEN 18618 5.10.2018
18.90 €

Wolfgang Amadeus Mozart (1756–1791)  
Horn Concerto in E-flat major, K. 417 (1783)
Allegro
Andante
Rondo: Allegro
Wolfgang Amadeus Mozart  
Horn Concerto in E-flat major, K. 495 (1786)
Allegro maestoso
Romance: Andante cantabile
Rondo: Allegro vivace
Wolfgang Amadeus Mozart  
Horn Concerto in E-flat major, K. 447 (1787)
Allegro
Romance: Larghetto
Allegro
Wolfgang Amadeus Mozart  
Horn Concerto in D major, K. 412 (386b) (1791)
Allegro
Rondo: Allegro (reconstructed version by Robert Levin)
Rondo: Allegro (K. 514, version F. X. Süssmayr)
Trygve Madsen (*1940)  
Invitation to a Journey with Mozart and Four Horn Players (2017)
Preludio: Andante con moto
Minuetto: Allegro moderato
Romanze: Andante con moto
Rondo: Allegro
   

The Horn Concertos


Wolfgang Amadeus Mozart

Live Recording


Auf Lager, Versand in 1-2 Tagen.


Wir berechnen keine Versandkosten!
Bitte lesen Sie unsere AGB, Datenschutzerklärung und Widerrufsbelehrung.




Die hornistischen Qualitäten von Christoph Eß haben GENUIN-Fans schon mehrfach bewundern können, unter anderem in den CDs von german hornsound, dem gefeierten Ensemble, das Christoph Eß gegründet hat. Nun präsentiert der Solohornist der Bamberger Sinfoniker mit dem bestens aufgelegten und federleicht musizierenden Folkwang Kammerorchester vier duftige, spritzige und beseelte Konzerte von Mozart. Mit den Kollegen von german hornsound spielt er – sozusagen als Zugabe – ein augenzwinkerndes und atemberaubend virtuoses Quartett von Madsen. Besser geht Horn nicht!



The New Listener
"Christoph Eß zählt zu den meistgefragten Hornisten und seine Aufnahmen belegen diesen Ruf durch feines, farben- und kontrastreiches Spiel."
Besprechung auf The New Listener von Oliver Fraenzke, Oktober 2018

Rondo
Auf den riffligen Springfluten des Orchesters surft der Solist mit Genuss und ordentlichem Drive. Sein metallisch warmer Sound macht dabei einen weit moderneren, bewusst plakativen Eindruck und verrät Lustgewinn … Der fanfarenhaft triumphale Ton, den Eß seinem Instrument entlockt, passt ebenso ausgezeichnet zur Mozart-Hommage des norwegisch angejazzten Trygve Madsen (dem Eß schon früher eine CD widmete).
Besprechung im Rondomagazin, 3. November 2018

Reutlinger General-Anzeiger
"So locker entspannt hört man Mozart selten singen und tanzen. Schon gar nicht auf dem Horn." (19. November 2018)