Homepage
Aufnahme-Philosophie
Label-Philosophie
Neuerscheinungen
Genuin News
Links
Team
Kontakt
Neuerscheinungen
Genuin Editionen
Genuin CD-Katalog
Genuin CD-Suche
GEN 17479 8.9.2017
18.90 €

Johann Sebastian Bach (1685–1750)  
Suite No. 3 in C major, BWV 1009
Prélude
Allemande
Roberto Bocca (*1950)  
Esegesi for Vibraphone (2014)
Johann Sebastian Bach  
Suite No. 3, BWV 1009
Courante
Carlo Boccadoro (*1963)  
Power Station for solo percussion (1994)
Johann Sebastian Bach  
Suite No. 3, BWV 1009
Sarabande
Knut Nystedt (1915–2014)  
Immortal Bach for four marimbas
Johann Sebastian Bach  
Suite No. 3, BWV 1009
Bourrée I and II
Iannis Xenakis (1922–2001)  
Rebonds B for multi-percussion
Johann Sebastian Bach  
Suite No. 3, BWV 1009
Gigue
John Cage (1912–1992)  
Third Construction for percussion quartet
   

Immortal Bach


Werke von Johann Sebastian Bach, Roberto Bocca, Carlo Boccadoro, Knut Nystedt, Iannis Xenakis und John Cage

Auf Lager, Versand in 1-2 Tagen.
- keine Versandkosten! -

Wenn Simone Rubino auf dem Marimbaphon Johann Sebastian Bach spielt, scheint dessen Musik noch mehr jeder Zeitlichkeit entbunden als in ihrer Originalgestalt. Das tönt wie Sphärenmusik: uralt und brandneu. Umso mehr, als der Preisträger zahlreicher Wettbewerbe, wie dem Internationalen ARD-Wettbewerb, Bach mit Werken des 20. und 21. Jahrhunderts kombiniert. Virtuose, schillernde Stücke für Marimbaphon, Vibraphon und vieles mehr. Feinste Strukturen und Schattierungen werden glasklar hörbar, zum Beispiel in „Esegesi“ von Roberto Bocca, das hier als Weltersteinspielung vorliegt. Percussion-Vergnügen vom Feinsten, nicht nur für Schlagzeug- und Bach-Fans.

Deutschlandfunk, 14. Oktober 22:05 Uhr
Am 14. Oktober stellt Egbert Hiller im Deutschlandfunk die CD in der Sendung "Atelier neuer Musik" vor.

BR Klassik
"Wer denkt, von J.S. Bach schon alles gehört zu haben, dem sei diese CD dringend ans Herz gelegt: Das Debütalbum von Simone Rubino, der den alten Meister ganz neu klingen lässt."
CD des Monats, vorgestellt von Juliane Sauter

RONDO
Die 4. Ausgabe des RONDO-Magazins 2017 widmet Simone Rubino und seiner Debut-CD bei GENUIN classics ein zweiseitiges Portrait:
Zum RONDO-Artikel von Matthias Siehler
Zum RONDO-Cover 4/2017 mit Simone Rubino

Der Neue Merker
"Die neue CD ist seinem 2016 überraschen gestorbenen Schlagzeuglehrer Pater Sadlo gewidmet. Der wäre sicher stolz auf seinen Schüler gewesen, dessen mutiges und spirituelles Musizieren schlichtweg phänomenal ist." Die gesamte Rezension finden Sie hier auf der Webite des Neuen Merker.

Onlinemagazin Codex Flores
"Ausnahmeschlagzeuger"
Rezension vom 23. August 2017

Abendschau im BR-Fernsehen
Simone Rubino in der Abendschau, 28.08.

BR Klassik
"So, wie Simone Rubino Bach spielt, erleben wir diese Musik selten: so klangbunt, virtuos und zugleich geradezu liebkosend sanft. (...) Diese CD betört vor allem durch die unterschiedlichen Klangfarben, die der preisbehangene Schlagzeuger seinen diversen Instrumenten entlockt - und am Ende möchte man Bachs Musik am liebsten nur noch so hören."
CD-Tipp von Kristin Amme auf BR-Klassik