Homepage
Aufnahme-Philosophie
Label-Philosophie
Neuerscheinungen
Genuin News
Links
Team
Kontakt
Neuerscheinungen
Genuin Editionen
Genuin CD-Katalog
Genuin CD-Suche

GEN 12248 22.6.2012
18.90 €

Antonio Vivaldi (1678–1741)  
Sonata in F major
for Violin and Basso Continuo RV 2
Antonio Vivaldi  
Sonata in C major
for Violin and Basso Continuo RV 29
Antonio Vivaldi  
Sonata in A major
for Violin and Basso Continuo RV 25
Antonio Vivaldi  
Sonata in G major / G minor
for Violin and Basso Continuo RV 6
Antonio Vivaldi  
Sonata in C minor
for Violin and Basso Continuo RV 19
   

Antonio Vivaldi


The Pisendel Sonatas

Ob Schwingungen über die Jahrhunderte weiter beben? Der Dresdner Violinvirtuose Johann Georg Pisendel hatte kurz nach 1700 in Italien bei einem der größten Geiger seiner Zeit Unterricht genommen, und zwar beim roten Priester: bei Antonio Vivaldi höchstpersönlich. So erklärt sich, dass sich in Sachsen eine reiche Musikaliensammlung der Zeit findet, die für eine Geigerin wie Annette Unger wahres Gourmet-Futter ist. Gemeinsam mit den Dresdner Professoren-Kollegen Michael Pfaender und Ludger Rémy bringt sie in ihrer vierten GENUIN-CD die barocken Schätze zum Schwingen, Klingen, Singen: Ein ganzer Blumenstrauß Vivaldischer Violinsonaten – so, als würde sich Pisendel selbst an das Land erinnern, in dem die Zitronen blühen…

Ensemble
"Eine barocke Perle"
Rezension im Magazin Ensemble 5-2012 von Isabel Fedrizzi

RAI Radio 3
Am 15. Oktober 2012 um 9:30 Uhr wird die CD im italienischen RAI Radio 3 vorgestellt.

Early Music Review
"The technical demands are considerable, but Annette Unger is easily their master."
Rezension im Magazin Early Music Review, 10/12

Ouverture
"Eine sehr hörenswerte Aufnahme, die zudem eine Lücke im Repertoire schließt."
Rezension im Klassik-Blog Ouverture vom 30.06.2012

Orange 94.0
In der Sendung Klassik um 3 wurde am 10.11. die CD von Annette Unger vorgestellt.

Gramophone
“she quickly settles down to a manner that is agile and easy-flowing, while not lacking in boldly projected articulation and detail. ... in general these pieces are convincingly brought to life.”
Rezension im Magazin Gramophone, Dezember 2012

Arkiv Music und Fanfare
"Urgently recommended."
Rezension auf Arkiv Music und im Magazin Fanfare

Toccata
"Annette Unger hat nicht nur überhaupt keine Probleme mit den hohen technischen Ansprüchen dieser Sonaten, die Ausdruckskraft der langsamen Sätze kommt optimal zum Tragen, und auch die dramatischen Züge kommen voll zur Geltung."
Rezension im Magazin Toccata, März-April 2013