Homepage
Aufnahme-Philosophie
Label-Philosophie
Neuerscheinungen
Genuin News
Links
Team
Kontakt
Label-Philosophie
Weltweite Vertriebe
Genuin-Künstler

Tillmann Höfs, Horn

Der junge Hornist Tillmann Höfs, geboren 1996 in Hamburg, ist Preisträger des Deutschen Musikwettbewerbs 2017. Der Preis wurde erstmalig nach 33 Jahren wieder an einen Hornisten vergeben. Aufgewachsen in einer Musikerfamilie, erlernte Tillmann Höfs bereits im frühesten Kindheitsalter Trompete. Mit diesem Instrument gewann er unter anderem einen ersten Bundespreis bei „Jugend musiziert“ sowie Stipendien der Deutschen Stiftung Musikleben und des NDR. 2011 wechselte er zum Horn und wurde erneut mit einem ersten Bundespreis sowie mehreren Sonderpreisen bei „Jugend musiziert“ ausgezeichnet.

Von 2012 bis 2014 war Tillmann Höfs Jungstudent bei Ab Koster an der Andreas Franke Akademie der Hochschule für Musik und Theater Hamburg. Seit 2015 studiert regulär er an der Universität der Künste Berlin bei Christian-Friedrich Dallmann, gefördert von der Studienstiftung des Deutschen Volkes. Weitere Impulse erhielt er von Christian Lampert, Tobias Heimann, Sebastian Posch, Ozan Çakar, Přemysl Vojta und seinem Vater Matthias Höfs.

Orchestererfahrung gewann Tillmann Höfs im Bundesjugendorchester, im NDR Jugendsinfonieorchester sowie in der jungen norddeutschen philharmonie unter Dirigenten
wie Christoph Altstaedt, Thomas Hengelbrock, Krzysztof Urbański, Christoph Eschenbach, Matthias Pintscher und Markus Stenz.

Als Solist konzertierte er unter anderem mit der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen, dem Orchester des Staatstheaters Halle, der Philharmonie Baden-Baden, der Hamburger Camerata und der Camerata Instrumentale Berlin. Dabei brachte er unter anderem Werke von Mozart, Saint-Saëns, Gabler, Britten und Richard Strauss zur Aufführung.

Foto: Peter Adamik


Air

Werke von Paul Hindemith, Esa-Pekka Salonen, Franz Strauss, Richard Strauss, Jörg Widmann und Jane Vignery

Tillmann Höfs, Horn - Akiko Nikami, Klavier

GEN 18615DetailsKatalog